Lage & Größe

 

 

Seychellen Insel

 

Die Seychellen liegen zwischen dem 4. und 10. Breitengrad südlich des Äquators, und befinden sich etwa 480 bis 1.600 Km vor der Küste von Ostafrika. Die Inseln liegen auf einer untermeerischen Schwelle am nördlichen und westlichen Teil des Maskarenrückens und gehören somit zum afrikanischen Kontinent. Die Inseln Komoren, Mauritius und Madagaskar liegen südlich davon.

Das Inselreich besteht aus insgesamt 115 Inseln (42 Granit- und 73 Koralleninseln), die in zwei Hauptgruppen eingeteilt werden - die inneren und äußeren Inseln.

Innere Seychellen

Die Hauptinsel ist die Insel Mahé. Sie befindet sich in den inner islands. Auch Praslin und La Digue gehören zu dieser Inselgruppe und sind zugleich die bevölkerungsreichsten Inseln im Archipel. Die Inseln SilhouetteÎle du NordFrégateÎle Aride und Île Denis sind kleiner und teilweise unbewohnt. Die meisten der Inseln bestehen aus Granit. Bird Island und Île Denis hingegen entstanden aus Korallen.

 

Äußere Seychellen

Die äußeren Inseln erstrecken sich außerhalb der Seychelles-Bank über ein Gebiet von 400.000 km². Dazu gehören die Amiranten mit der Hauptinsel Desroches sowie die Alphonse-Gruppe mit den Atollen Alphonse und St. Francois. Aldabra, Coismoledo, Farquhar und Providence Platte, Desroches und Coëtivy zählen ebenfalls zu den äußeren Inseln.

Der sich ebenfalls auf Mahé befindliche Berg Morne Seychelloise ist mit 905 Metern die höchste Erhebung des Landes.

Zurück nach oben